Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Druck

Damit Rechnungen optimal ausgedruckt werden, empfehlen wir grundsätzlich folgende Einstellungen:

  • Papierausrichtung: Hochformat (Porträt)
  • Inhalt skalieren: Auf Seitengröße verkleinern
  • Seitenränder: Standardeinstellungen
  • Kopf- / Fußzeile: Ausblenden

Die Möglichkeiten für erweiterte Einstellungen (bzw. feinere Justierungen) des Drucks sind abhängig vom verwendeten Web Browser. Hier eine kurze Zusammenstellung:

  • Google Chrome (Windows / Mac)
    Die Randeinstellungen für den Druck können direkt unter „Anpassen & Einstellen“ / „Drucken“ eingestellt werden. Unter „Weitere Einstellungen“ können die „Ränder“ gesetzt werden
  • Google Chrome (iOS)
    Hier gibt es keine Möglichkeit die Ränder einzustellen
  • Safari (iOS)
    Hier gibt es keine Möglichkeit die Ränder einzustellen
  • Safari (MacOS)
    Im Druckdialog des Browsers findest Du den Button „Details einblenden“. Hiermit öffnest du die erweiterten Einstellungen für den Druck. Deaktiviere die Option „Kopf-  und Fußzeile drucken“ und stelle sicher, dass das Papierformat auf „A4“ eingestellt ist.


    ‌‌ ‌‌
  • Firefox (Windows)
    Die Randeinstellungen für den Druck können direkt unter „Menü öffnen“ / „Drucken“ / „Seite einrichten“ eingestellt und der Inhalt der Kopf- / Fußzeile angepasst werden.
  • Firefox (Mac)
    Hier lässt sich nur der Inhalt der Kopf-/Fußzeile anpassen
  • Edge / Windows
    Benutzerdefiniertes Anpassen der Ränder ist hier nicht möglich

Manche WLAN-Drucker haben einen eigenen Zugangspunkt (Accesspoint/Hotspot), über den die Verbindung zum anderen Gerät erfolgt. Das Problem dabei besteht darin, dass ein Gerät immer nur eine WLAN-Verbindung aufbauen kann. Wenn nun das Internet und der Drucker unterschiedliche Zugangspunkte besitzen, kann nicht gleichzeitig mit smartTherapy gearbeitet und gedruckt werden.

Lösung: Wenn der Drucker zusätzlich einen Ethernet-Anschluss (Netzwerkanschluss) besitzt, verbinde diesen mit dem Router (Zugangspunkt vom Internetanbieter) mit Hilfe eines Netzwerkkabels. Sobald dies erfolgt ist, kannst du über die WLAN-Verbindung vom Internetanbieter auch auf den Drucker zugreifen.

Die Druckaufbereitung ist abhängig vom gewählten Browser. Bei Problemen aktualisiere bitte die Softwareversion vom Browser. Ist dies nicht zielführend, lade dir bitte ‚Google Chrome‘ als Internetbrowser herunter.

Finanzen

Der Belegexport aus dem Finanzcockpit kann optional mit einem Passwort versehen werden. Wir empfehlen zum entpacken des Exports die gängisten Entpackungssoftware:

Natürlich kann auch andere Software verwendet werden, welche passwortgeschützte Archive entpacken kann.

Kalender

Antwort: Ab dem Sorglos Paket besteht die Möglichkeit, bei jedem Termin ein vordefiniertes Symbol zu hinterlegen. Das Symbol wird in der Terminübersicht angezeigt und wird zusätzlich beim Synchronisieren mit einem externen Kalender mitsynchronisiert.

Lösung: Rufe im Kalender einen Termin auf und wähle unter dem Eintrag „Symbol“ das gewünschte Symbol.

Frage: Welche Möglichkeiten habe ich, die Farbe von einem Kalendereintrag zu ändern?

Antwort: In smartTherapy können zu jedem Praxisstandort (z.B. Hausbesuch, private Praxis, Gruppenpraxis, …) beliebige Farben hinterlegt werden. Zu jedem Termin kann definiert werden, an welchem Standort der Termin stattfindet und dies wird im Kalender entsprechend angezeigt.

Selbstverständlich kann der Praxisstandort und die damit zugrundeliegende Farbsteuerung mit einer anderen Bedeutung eingesetzt werden. Beim Synchronisieren vom Kalender mit einem externen Gerät werden Farben nicht synchronisiert. Symbole jedoch schon.

Die Funktion zur Steuerung von Praxisstandorten steht ab dem Sorglos Paket zur Verfügung.

Lösung: siehe dazu die folgenden Kurzvideos.

Frage: Kann ich meinen Google Kalender mit dem smartTherapy Kalender synchronisieren?

Antwort: Nein, denn es macht wenig Sinn, zwei Kalenderserver miteinander zu synchronisieren.

Lösung: In jedem externen Kalender (z.B. Tablet, Mobiltelefon, Laptop und PC) kannst du beliebig viele Kalender synchronisieren. Aber es wird immer ein Kalenderserver direkt mit dem einen Gerät synchronisiert. Im Kalender selbst kannst du nun auswählen, wie viele von den synchronisierten Kalendern du gleichzeitig anzeigen willst.

Eine Anleitung zum Synchronisieren vom smartTherapy Kalender mit jedem anderen Gerät findest du im Download-Bereich.

Registrierkasse

Der Jahresbeleg wird automatisch von der Registrierkasse beim ersten Barbeleg oder Belegexport im neuen Jahr erzeugt.
Wenn du das Jahr vorzeitig abschließen möchtest, kannst auch manuell einen Jahresbeleg in der Registrierkasse erstellen. Wähle dazu in der Registrierkasse statt „Barbeleg“ den „Jahresbeleg“, klicke auf „Vorschau“ und abschließend auf „Erstellen“. Voilà – der Jahresbeleg ist erstellt!

Der Jahresbeleg muss bis 15.02. durch die Belegcheck App des BMF (iOS, Android) oder durch deinen Steuerberater überprüft werden.

Verrechnung

Damit du deine Belege ganz nach deinem Geschmack gestalten kannst hast du die Möglichkeit, eine eigene Kopf- und Fußzeile, sowie ein eigenes Logo hochzuladen. Die Einstellung für die Kopf- und Fußzeile findest du in der Software unter Einstellungen – Verrechnung. Das Logo kannst du in den Einstellungen unter Praxislogo hochladen. Damit alles gestochen scharf und auf dem vorgesehen Platz ist empfehlen wir folgende Größe für deine Bilder:

  • Kopf- bzw. Fußzeile  190 x 30 mm
  • Logo 370 x 100 Pixel oder im Verhältnis 3,7:1

Oder du skalierst dein Logo nach dem Hochladen in unserer Software, dann wird die Größe von deinem Logo automatisch angepasst. Setze dafür den Haken unter Einstellungen – Praxislogo „Logo für Rechnung skalieren“.

Frage: Am Ende der Therapieserie möchte der Patient alles in bar zahlen. Wie erstelle ich nun die Honorarnote?

Antwort: In smartTherapy wird strikt zwischen Barzahlungen und Honorarnoten unterschieden. Der Barbeleg bestätigt lediglich den Erhalt des Bargeldes und ist nicht zur Kosteneinreichung für Krankenkassen gedacht. Die Honorarnote listet alle erbrachten Leistungen innerhalb einer Behandlungsserie auf und stellt eine Aufforderung zur Überweisung des noch offenen Rechnungsbetrages dar. Weiters dient die Honorarnote zur Einreichung der Kosten bei den Krankenkassen.

Lösung:

  1. Rufe in den Behandlungsdetails über „weitere Funktionen“ die Registrierkasse auf und erfasse den erhaltenen Betrag der Barzahlung.
  2. Erstelle den Barbeleg aber drucke ihn nicht aus.
  3. Gehe zurück in die Behandlungsdetails und rufe über „weitere Funktionen“ die Honorarnote auf.
  4. Erstelle die Honorarnote und druck diese aus.

Auf der Honorarnote wird der in bar gezahlte Betrag angeführt und somit dient die Honorarnote sowohl als Zahlungsbestätigung und gleichzeitig zur Einreichung für die Kostenrückerstattung.

Load More

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen